Schweizer Forscher entwickeln Taubenabwehrsystem mit Drohnen


Neue Antwort erstellen

Erstellt
Jan. '22
letzte Antwort
Noch keine
708
Aufrufe
1
„Gefällt mir“
0
Abos

schaf
Wow!
Wow!


Anm. Datum: 01.01.2001
Beiträge: 9739
Wohnort: Österreich
Handy: Samsung S20 Ultra‎

BeitragMi 26. Januar, 2022 12:31

Bild: Pixabay

Kameras erkennen die "Ratten der Lüfte", die dann von einem Flugroboter vollautonom verscheucht werden

Besonders Stadtbewohner kennen das Problem. Man versucht einzuschlafen, doch die urbane Tierwelt weiß das gekonnt zu verhindern, weil zwei Tauben auf dem Fenstersims gerade ihre gegenseitige Zuneigung lautstark ausleben. Neben Schlafentzug sorgen die "Ratten der Lüfte" aber auch für allerlei andere Probleme. Ihr säurehaltiger Kot greift etwa Gebäudefassaden an und ist eine echte Herausforderung, wenn es um den Erhalt historischer Bauwerke geht. Dazu kommen auch allerlei hygienische Risiken.

Forscher der renommierten Polytechnik-Hochschule im schweizerischen Lausanne (EPFL), wohl getrieben von leidlicher Erfahrung mit dem gurrenden Federvieh, rüsten nun auf. Sie haben ein Taubenabwehrsystem mit Drohnen entwickelt und mittels Paper in IEEE Access vorgestellt.






C&M News: https://ress.at/-news26012022113119.html

Warum willst Du den Post von schaf melden?



Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Post #1

Werbung
Obwohl die Arbeitswelt seit März verstärkt im Homeoffice arbeitet, per Videokonferenz kommuniziert und die Digitalisierung nochmals beschleunigt, gestaltet sich die Situation in der IT-Branche im Vergleich zu anderen Unternehmen zwar positiver, aber nicht so deutlich wie man es vielleicht erwarten könnte.

Alle Infos wie COVID 19 die aktuelle IT Landschaft derzeit verändert


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neue Antwort erstellen

Ähnliche Themen:
Forscher entwickeln iPhone-Trojaner, der auch bei ausgeschaltetem Gerät läuft
Forscher ließen Computer ein Jahr lang mit "Algenenergie" laufen
Forscher züchten erstmals Pflanzen in Monderde
Schweizer Blockchain-Firma klagt Facebook-Konzern Meta wegen seines Logos
Startup will mit Drohnen 100 Millionen Bäume pflanzen
Forscher verraten, wie der Hyperantrieb aus Star Wars richtig aussehen sollte
Forscher entwickelt KI, die Deepfakes mit 98,5 Prozent Wahrscheinlichkeit erkennt

Kurze URL:

Du hast bereits für diesen Post angestimmt...

;-)




Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Impressum | Cookie-Richtlinie | Datenschutz | Forumsränge | FAQ | Team | Gruppen | Statistik | Sitemap | Kontakt | News Empfehlen
© by Ress Design Group, 2001 - 2022




Top