Googles neue Brille sorgt für Aufsehen, die Ambitionen dahinter sind aber noch viel größer


Neue Antwort erstellen

Erstellt
Mai. '22
letzte Antwort
Noch keine
188
Aufrufe
0
„Gefällt mir“
0
Abos

schaf
Wow!
Wow!


Anm. Datum: 01.01.2001
Beiträge: 10102
Wohnort: Österreich
Handy: Samsung S20 Ultra‎

BeitragDo 12. Mai, 2022 19:23

Bild: Google

Ein Prototyp einer simplen AR-Brille sorgte auf der I/O für Aufsehen. Wer genau schaut, findet noch viele andere Hinweise auf Googles große Augmented-Reality-Ambitionen

Google nutzte die Keynote zur Google I/O noch, um den Prototypen einer neuen Augmented-Reality-Brille vorzuzeigen. Doch anstatt mit möglichst aufwendiger Technik zu protzen, fokussierte man lieber auf einen konkreten Anwendungsfall. Einen, der verdeutlichen sollte, wie hilfreich solche Systeme sein könnten, wenn die Hardware einmal in den Hintergrund treten könnte.

 Google @Google

Augmented reality can break down communication barriers – and help us better understand each other by making language visible. Watch what happens when we bring technologies like transcription and translation to your line of sight. #GoogleIO ↓ https://t.co/ZLhd4BWPGh



Am 11. Mai, 2022 um 20:58 via Twitter 


Die gezeigte Anwendung umschrieb Google selbst mit der Bezeichnung "Untertitel für die reale Welt". Auf besagter Brille werden also nicht nur sämtliche Inhalte des Gegenübers in Textform eingeblendet, diese können auch in Echtzeit übersetzt werden. Damit soll dann möglich sein, dass sich zwei Personen selbst dann ganz normal unterhalten können, wenn sie unterschiedliche Sprachen sprechen.






C&M News: https://ress.at/-news12052022192310.html

Warum willst Du den Post von schaf melden?



Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Post #1

Werbung
Kostenloses Bildhosting

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neue Antwort erstellen

Ähnliche Themen:
Ein Airbus A350 hebt noch schnell an, bevor ein A380 landet
Neue Autos müssen nun smart warnen, wenn man zu schnell fährt
Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
Einfach zu teuer: Netflix-Kunden sind immer unzufriedener
Experten: Bis 2050 brauchen wir doppelt so viel Atomstrom
iFixit bietet jetzt Ersatzteile für Googles Pixel-Smartphones an
So viel trägt Breitband-Internet zur Wirtschaft bei
Nuklearbetriebenes fliegendes Hotel sorgt für Staunen
Hyundai Ioniq 6: Neue Bilder zeigen das kommende Elektroauto

Kurze URL:

Du hast bereits für diesen Post angestimmt...

;-)




Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Impressum | Cookie-Richtlinie | Datenschutz | Forumsränge | FAQ | Team | Gruppen | Statistik | Sitemap | Kontakt | News Empfehlen
© by Ress Design Group, 2001 - 2022




Top