iPhones per WLAN kapern: "Atemberaubende" Lücke entdeckt

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Kefir
FAQ-Schreiber
FAQ-Schreiber


Anm. Datum: 01.01.2001
Beiträge: 6277
Wohnort: Italien & Belgien
Handy: Alle Möglichen zum Testen

BeitragMi 02. Dezember, 2020 19:25


Bild: Ian Beer

Die Geräte konnten bei dem Exploit über WiFi ohne Nutzerinteraktionen übernommen werden.

Bis Mai war es offenbar möglich, iPhones über WLAN-Netzwerke komplett zu übernehmen, ohne dass dazu das Zutun des Nutzers erforderlich war. Angreifer konnten die Geräte aus der Ferne steuern, das Abgreifen von E-Mails und Messages wäre ebenso möglich gewesen wie der Download von Fotos und das Ausspähen der Nutzer über Mikrofon und Kamera des iPhones.

Der Google Sicherheitsforscher Ian Beer veröffentlichte am Dienstag ein Video, in dem er den - wie US-Medien schreiben - wohl atemberaubendsten iPhone-Exploit aller Zeiten demonstriert.



Verantwortlich für die Schwachstelle ist ein Speicherfehler im iOS-Kernel sowie ein Protokoll namens Apple Wireless Direct Link (AWDL), das bei Apple-Geräten für Funktionen wie AirDrop (zum Übertragen von Fotos und Dateien auf andere Apple-Devices) und Sidecar (um etwa ein iPad in einen zweiten Bildschirm zu verwandeln) zum Einsatz kommt, und von Beer eingeschaltet werden konnte, selbst wenn es deaktiviert war.

Der Sicherheitsforscher beschreibt das genaue Prozedere in einer detaillierten Analyse, die er im Blog von Googles Project Zero veröffentlichte.



########################################################################################


Kommentare usw. bitte in der C&M News:
https://ress.at/-news02122020192522.html


########################################################################################

Warum willst Du den Post von Kefir melden?



Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Post #1

Werbung
iPicto - Unterstützung in der Kommunikation mit Menschen mit einer (geistigen) Behinderung

Unterstützung in der Kommunikation mit Menschen, mit einer (geistigen) Behinderung.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


Ähnliche Themen:
Apple steigt bei iPhones nicht auf USB-C um
Apple steigt bei iPhones nicht auf USB-C um
Lücke bei Lernplattform: Schüler-Daten landeten im Netz
Beweise für Dinosaurier-Sterben: Asteroiden-Staub entdeckt
Apple arbeitet an magnetischem Zusatzakku für iPhones
Apple arbeitet an magnetischem Zusatzakku für iPhones
Microsoft stopft 12 Jahre alte Windows-Lücke
Microsoft stopft 12 Jahre alte Windows-Lücke
Zero-Day-Lücke: Google rät zu dringendem Chrome-Update
Zero-Day-Lücke: Google rät zu dringendem Chrome-Update

Kurze URL:

Du hast bereits für diesen Post angestimmt...

;-)




Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Impressum | Cookie-Richtlinie | Datenschutz | Forumsränge | FAQ | TopPoster | Team | Gruppen | Statistik | Sitemap | Kontakt | News Empfehlen
© by Ress Design Group, 2001 - 2021




Top