DJI Spark wird in Österreich durch Austro Control als Spielzeug bewertet
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
planky
Neu Hier
Neu Hier


Anm. Datum: 10.06.2017
Beiträge: 2



BeitragVerfasst am: So 11. Juni, 2017 18:41 Antworten mit Zitat


Bild: DJI


Ich habe gerade was interessantes im Netz zum Thema DJI Spark und der Verwendung in Österreich erfahren. Die Austro Control (AC) bewertet die DJI Spark auf Grund seiner geringen Masse von 300 Gramm als Spielzeug. Sie fällt also damit unter den Ausnahme Paragraph nach 24d LFG (Österreich).

Dieser besagt:

Zitat:
LFG [Österreich]
Unbemannte Geräte bis zu 79 Joule maximaler Bewegungsenergie
§ 24d. Soweit unbemannte Geräte mit einer maximalen Bewegungsenergie unter oder gleich 79 Joule, die selbständig im Fluge verwendet werden können, nicht höher als 30 Meter über Grund betrieben werden, ist darauf zu achten, dass durch den Betrieb keine Personen oder Sachen gefährdet werden. Abgesehen davon fallen diese Geräte nicht in den Anwendungsbereich dieses Bundesgesetzes


Die Aussage von Austro Control war dazu:

Zitat:
[..] da die DJI Spark laut Angaben des Herstellers über eine sehr geringe Betriebsmasse von nur ca. 300 g verfügt, ist das Gerät in vielen Anwendungsfällen als „unbemanntes Gerät bis zu 79 Joule maximaler Bewegungsenergie“ (§ 24d Luftfahrtgesetz) zu klassifizieren, somit ist auch bei der Erstellung von Luftbildaufnahmen keine Bewilligung der Austro Control erforderlich. Jedoch ist darauf zu achten, dass Flughöhe und Geschwindigkeit so gewählt werden, dass die 79-Joule-Grenze nicht überschritten wird, und durch den Betrieb keine Personen oder Sachen gefährdet werden.

Wird das Gerät auch in Höhen über 30 m über Grund verwendet (bzw. die 79 Joule überschritten) und erfolgt der Betrieb gegen Entgelt/gewerblich bzw. nicht zum Zwecke des Fluges selbst (zB zur Erstellung von Foto- oder Filmaufnahmen), ist eine Betriebsbewilligung der Austro erforderlich.


Fliegt man also mit der Spark privat und nicht höher als 30 Meter, kann also in Österreich privat Fotos und Videos zu fertigen. Natürlich unter Beachtung sonstiger Vorschriften die z.B. die Persönlichkeitsrechte des einzelnen schützen.

Warum willst Du den Post von planky melden?





Zuletzt bearbeitet von aleX am 02.09.2019 18:51, insgesamt 1-mal bearbeitet



C&M distanziert sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings.
Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen.
Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSenden
 Post #1
Werbung

Anzeige:

Kampagne gegen Leiharbeit im AKH Wien


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neue Antwort erstellen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Belästigung durch Penisfotos: Entwick... NewsBot CM News 0 Fr 13. September, 2019 11:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Österreich "erstes Land mit flächende... NewsBot CM News 0 Fr 06. September, 2019 09:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Handys in der Volksschule? Ab wann es... NewsBot CM News 9 Mo 02. September, 2019 10:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Android-Trojaner befällt 100 Millione... NewsBot CM News 2 Mi 28. August, 2019 22:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyst: US-Druck auf Huawei wird Sma... NewsBot CM News 0 Di 27. August, 2019 14:32 Letzten Beitrag anzeigen


 Gehe zu:   
Kurze URL:

Du hast bereits für diesen Post angestimmt...

;-)




Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Impressum | Cookie-Richtlinie | Datenschutz | Forumsränge | FAQ | TopPoster | Team | Gruppen | Statistik | Sitemap | Kontakt | News Empfehlen
© by Ress Design Group, 2001 - 2019




Top