Drohnen mit Lasersteuerung können Störsignalen ausweichen


Neue Antwort erstellen

Erstellt
Jul. '22
letzte Antwort
Noch keine
262
Aufrufe
1
„Gefällt mir“
0
Abos

Kefir
FAQ-Schreiber
FAQ-Schreiber


Anm. Datum: 01.01.2001
Beiträge: 10966
Wohnort: Belgien
Handy: Alle Möglichen zum Testen

BeitragFr 22. Juli, 2022 20:44

Signalstörsender, die auf Hochfrequenzkommunikation abzielen, sind bei den neuartigen Drohnen nutzlos.

Der einfachste Weg, eine bedrohliche Drohne außer Gefecht zu setzen, ist, die Kommunikation zwischen Fluggerät und Pilot zu kappen. Unter anderem kommen dafür Signalstörsender, die auf Hochfrequenzkommunikation abzielen, zum Einsatz. Das britische Unternehmen QinetiQ hat nun aber eine neuartige Drohne mit einer Lasersteuerung entwickelt. Da sie also nicht über Funksignale ferngesteuert wird, sind derartige Signalstörsender nutzlos.

Das System nutzt sogenannte Free-Space Optical Communication (FSO), wobei Funksignale durch Laserstrahlen ausgetauscht wurden. Diese sind nicht sichtbar und können grundsätzlich nicht gestört oder abgefangen werden.






C&M News: https://ress.at/-news22072022204458.html

Warum willst Du den Post von Kefir melden?



Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Post #1

Werbung
World4You Webhosting

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neue Antwort erstellen

Ähnliche Themen:
Unbekannte riesige U-Boot-Drohnen in chinesischem Hafen gesichtet
TikTok-App soll mit internem iPhone-Browser spionieren können
Wie E-Autos helfen können, Stromausfälle zu verhindern
F-18-Pilot steuert 3 Drohnen per Tablet – während des Flugs
Zug soll mit einer Akkuladung beinahe unendlich lange fahren können
Iran liefert Kampf-Drohnen an Russland

Kurze URL:

Du hast bereits für diesen Post angestimmt...

;-)




Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Kontakt | Sitemap | FAQ | Team | Gruppen | News Empfehlen | URL Shorter | Unterstützung | Statistik
© by Ress Design Group, 2001 - 2022




Top